Morgen geht es weg …

zur Reha. Jetzt ging alles plötzlich hoplahop. Vorletzten Freitag habe ich Post bekommen, dass ich morgen meine Reha antreten soll. Dann hat sich die letzten Tage alles überschlagen. Es gab noch einige schmerzhafte und unangenehme Arzttermine, Herzenzmensch hatte seine letzte Chemo, Kinder waren zu Besuch, ich war zu einem Kurzaufenthalt bei meiner Mama und die … Morgen geht es weg … weiterlesen

Advertisements

Meine Osterrituale im Wandel

Letzte Woche führte ich mit einem Bekannten ein Gespräch darüber, wie wir jeweils das Osterfest gestalten. Auffällig war, dass wir die Tage jeweils sehr unterschiedlich verleben und es auch jeweils wechselnde Rituale in den verschiedenen Lebensphasen von uns gab. Meine Kindheitserinnerungen verbinden mit Ostern: Das erstemal im Jahr Kniestrümpfe anziehen, natürlich in weiß und dazu … Meine Osterrituale im Wandel weiterlesen

‚Woman hairstyles 2018‘, ein Selbstversuch

Meine Untersuchungen wegen des verstärkten Haarausfalls sind abgeschlossen. Ich habe keine Allergien und es ist nicht hormonell bedingt. Festgestellt wurde eine sehr trockene Kopfhaut, die jetzt mit speziellem Shampoo und diversen Tinkturen behandelt werden soll. Zudem wurde mir geraten die Haare zu kürzen und einige Zeit auf das ständige Zusammenbinden zu verzichten. Ja und jetzt, … ‚Woman hairstyles 2018‘, ein Selbstversuch weiterlesen

Gut eingepackt

bei diese Kälte........ Also wird die Winterkleidung wieder rausgeholt und das nicht nur für mich, auch der Olivenbaum, braucht erneut sein Mäntelchen. Samstag und Sonntag bekamen die ersten Frühjahrsblüher zum Glück auch eine wärmende Schneedecke. Im Schnee habe ich auf's scootern verzichtet, einmal festgefahren in diesem Winter reicht, zudem ist es draussen sitzend, bei den … Gut eingepackt weiterlesen

Emphatie

Mit meiner Bilanz, seit 21 Jahre von einer Autoimmunerkrankung begleitet zu werden, könnte sich, so sollte man meinen, der Blick auf Krankheit, etwas relativiert haben. Ich meine damit, eigentlich müsste ich einen entspannteren Umgang damit pflegen. Die ersten Jahren nach der Diagnose, mit Mitte 30, war ich auf weiter Flur der einzige Mensch mit einer … Emphatie weiterlesen

Rolliges Training

Ende Januar bekam ich eine Einladung zum Mobilitätstraining für Rollstuhlnutzer. Im Rahmen des Forschungsprojektes Mobilität 2020 wird 2018 bundesweit Mobilitätatraining für Rollstuhlnutzer angeboten. Ziel ist es, neben einer Verbesserung der Mobilität, die Wirksamkeit von Mobilitätstrainings wissenschaftlich nachzuweisen. Veranstalter ist das Team des FIBS ( Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport ). Geplant sind zwei … Rolliges Training weiterlesen

Nicht zu übersehen

Um etwas mobiler zu sein habe ich mich nach langem Zögern zur Anschaffung eines Elektroscooters durchgerungen. In flotter Gehgeschwindigkeit bin ich nun ohne körperliche Anstrengung gut unterwegs. Ich kann jederzeit mit spazieren (scootern) gehen, demnächst unsere Hunde ausführen und auch langsame Fahrradfahrer begleiten Einziger Wermutstropfen, ich fühle mich etwas omamäßig. Mein Verstand sagt mir, da … Nicht zu übersehen weiterlesen

Ich bin wieder unterwegs

Noch zaghaft aber immerhin, ich bin wieder etwas mobiler. Nachdem ich jetzt Monate nur Krankenhaus und die eigenen vier Wände gesehen habe, einen unbeschreiblichen Lagerkoller hinter mich gebracht habe und vor lauter Elend zum Serienjunkie mutiert bin, hier Bilder von den ersten 'Gehversuchen' im wiedererlangen LEBEN: Ich fühle mich so super gut, eure Elke