An manchen Tagen speichert mein Körper bis zu 2 Liter Wasser, dies geht meistens einher mit starken Kopfschmerzen und diese treten meistens bei extremen Wetterwechsel auf.Ich sehe dann im Gesicht aus wie Pausbacke, mein Bruder meint dann liebevoll, wie ein Wasserkopf.
Unangenehmer ist jedoch, dass dann in der Regel eine unruhige Nacht ansteht, 10-15 Toilettengänge sind nichts ungewöhnliches.

Was tun sprach Zeuss?

Da der Brennnessel eine stark entwässernde Wirkung nachgesagt wird und sich dieses Kraut auf meinem naturnahen Grundstück in Massen befindet, habe ich an einem verregneten Wochenende etwas mit diesem völlig unterschätzten Gewächs rumexperimentiert.

Die Brennnessel enthält 40% Eiweiß, das ist mehr als in beliebten pflanzlichen Proteinquellen wie z.B. Soja. Deshalb kann sie besonders für Vegetarier und Veganer als wichtige Eiweißquelle dienen.

Zudem beinhalten sie: Chlorophyll, Eisen, Eiweiß, Flavanoide, Folsäure, Kalium, Kieselsäure, Linolsäure, Magnesium, Phosphor, Vitamin A und C.

Sie sind blutreinigend, entgiftend, entschlackend und harntreibend.

Ich fange also erst einmal mit dem naheliegensten an:

BRENNNESSELTEE

1 Hand voll frische oder getrocknete Brennnesseln

mit einem Liter kochendem Wasser aufgießen

und ein paar Minuten ziehen lassen.


Ich verfeinere mir den Geschmack indem ich etwas Apfelsaft beimische oder ein paar Rosmarinnadeln oder Zitonenmelisse mit überbrühe.

Über den Tag verteilt ein paar Tassen trinken und mein Wasserhaushalt kommt wieder ins Gleichgewicht.

Allerdings sollte so eine Entwässerungs- bzw. Entschlackungskur nicht über längere Zeit durchgeführt werden.

Um ein vielfaches schmackhafter sind jedoch Smoothies mit Brennnesseln.

Ich habe einige probiert und alle waren sehr lecker. Demnächst ein paar Rezepte, der Fantasie sind dabei jedoch keine Grenzen gesetzt. Ich nehme immer die Zutaten, die gerade vorhanden sind.

Familie und Freunde sind auch in den Genuss einiger Geriche mit Brennnesseln gekommen. Von sehr lecker bis gewöhnungsbedürftig waren die abgegebenen Kommentare breit gefächert.

Auch diese Rezeptvorschläge werde ich hier demnächst vorstellen.

Eure Elke

Advertisements

16 Kommentare zu „Brennnessel in meiner Küche 

  1. Im Tee Hagebutten (viel Vitamine C und auch B1, B2) dazugeben hilft auch… 🙂 Eigenlich schmeckt Brennessel wie Spinat – und Spinattee ist nicht gerade ein Genuss 😀
    Salat würde ich davon nicht machen aber man kann es zubereiten wie Spinat und zum Beispiel in ein Kartoffelpüree mischen – herrlich! Ich weiss aber nicht inwiefern es dann seine Eigenschaften verliert oder behält. Wird schon etwas weniger sein als im Tee, scheint es mir…

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für den Tipp mit den Hagebutten, das werde ich direkt ausprobieren. So habe ich schon vier Alternativen für den Brennnesseltee.
      Die Zubereitung als Spinat habe ich auch schon ausprobiert, es hat gut geschmeckt.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
      Elke

      Gefällt 1 Person

    1. Guten Abend,
      an Brennnesselsalat habe ich mich auch noch nicht gewagt. Dafür würde ich auf die ganz jungen Blätter im Frühjahr zurückgreifen.
      – Ich hatte Dir eine Mail nach erscheinen deines Brennnesselbeitrages gesendet. Schade, du hast dich nicht gemeldet.
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Elke

      Gefällt 1 Person

    2. Sorry. Ich beantworte sonst immer alles über das Handy. Am PC bin ich nur um einen Beitrag zu schreiben. Mich hat eine Bloggerin darauf aufmerksam gemacht das man kein Kommentar schreiben kann. Dank der Hilfe eines anderen Bloggers habe ich das Problem dann beheben können. Wusste gar nicht das es so eine Einstellung gibt. Es tut mir leid das ich das nicht mitbekommen habe. Bin leider noch so ziemlich neu mit dem Blog und am PC. Bitte sei Nachsichtig mit mir, es war nicht böswillig. LG, Nati

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s