Es hat wieder den ganzen Tag geregnet. Jetzt am frühen Abend kommt sogar die Sonne hinter den Wolken hervor.

Leinen holen, Hunde ins Auto und los ins Feld.

Wir haben es genossen.

Die Luft ist angenehm frisch und es riecht alles so intensiv und gut.

Es sind kaum Menschen unterwegs, dafür nutzen die Tiere die Regenpause um so mehr. Überall knistert und raschelt es,  vor allem im Maisfeld. Es ist mir dann auch zu heikel hier die Hunde von den Leinen zu nehmen. Wobei das wäre ein Riesenspass für die Beiden. Louis hat aber schnell etwas anderes Interessantes gefunden, er hat Beute gemacht, einen Maiskolben, der wird stolz durch die Gegend getragen. Seht her, das ist meiner.

Dann im Anschluss an das Maisfeld kommen die zwei Fellnasen doch noch in den Genuss des Freilaufens.

Wie immer bleiben sie hauptsächlich zusammen und toben herum und erkunden die Gegend.

Ich erfreue mich derweil an dem Hundeglück der Beiden.

Eure Elke

Advertisements

9 Kommentare zu „Regenfreie Zeit nutzen

    1. Guten Morgen Nati,
      die alte Dame ist ein Basenji, Urhund aus Zentralafrika.
      Eine nicht so verbreitete Rasse mit ein paar aussergewöhnlichen Merkmalen wie z.B.: Sie können nicht bellen.
      Ciao
      Elke

      Gefällt 1 Person

    2. Sie knurren und als Besonderheit jodeln sie, dies ist ein kehliges kurzes jaulen.
      In der Wohnung sind sie sehr ruhig, draussen kleine wilde Jäger.
      Dalila ist mittlerweile eine alte Dame von 13 1/2 Jahren. Sie ist jedoch noch sehr fit, allerdings schläft sie mehr als früher. Morgen müssen wir mit ihr in die Tierklinik. Ich hoffe die Ergebnisse sind nicht besorgniserregend. Ich bin jetzt schon nervös.
      LG
      Elke

      Gefällt 1 Person

    3. Dann drück ich euch die Daumen. Habe mich im Netz über diese Rasse informiert. Sehr speziell muss ich sagen. Da sollte man sich gut auskennen. Trotzdem sehr schöne Hunde. LG, Nati

      Gefällt mir

    4. Hallo Elke! Ich habe übrigens gestern bei mir alles durchsucht: E-Mails, Nachrichten im Dashboard bei WP und im Spam. Ich habe nichts von dir gefunden als du mir bei meinem letzten Beitrag geschrieben hast. Wer weiss wo das geblieben ist. LG, Nati

      Gefällt 1 Person

    5. Hallo Nati,
      in der Email hatte ich angefragt, ob ich deinen Beitrag über die Brennnessel im Garten verlinken darf.
      Ich habe jetzt noch ein oder zwei Brennnesselbeiträge geplant, da würde ich den dann verlinken.
      Liebe Grüße
      Elke

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s