Ich finde keinen treffenden Titel

…..und wieder einmal kommt es anders als gedacht.

Nach der erfolgreichen Behandlung  meiner Multiplen Sklerose durch die Plasmapherese sollte sich in der nächsten Woche eine Reha anschließen.

In der Zeit nach meinem Krankenhausaufenthalt hat sich mein Gesundheitszustand noch täglich verbessert. Die durch den letzten Schub aufgetretenen Beschwerden bzw. Ausfälle haben sich wieder gänzlich zurückgebildet. Der lange Krankenhausaufenthalt hat sich also gelohnt. Morgen sollte sich nun die Reha anschließen. Die Strapazen und Ängste der letzten Wochen sollten dort abgearbeitet  und neue Kraft getankt werden. Familie, Freunde und nicht zuletzt ich waren guter Hoffnung.

Dann kam es plötzlich doch ganz anders.

Neue Tatsachen machten die Sorgen um meine Gesundheit plötzlich so klein.

Mein bester Freund, Vertrauter, Pfleger, Herzensmensch bekam durch einen tragischen Zufall ( Autounfall ) die Diagnose Krebs mitgeteilt und das nicht nur an einem Organ.

Unsere kleine Welt bricht von einem auf den anderen Tag zusammen.

Morgen ist der erste Op Termin, – ich habe solche schreckliche Angst,

eure Elke

 

 

 

 

 

Advertisements

16 Kommentare zu „Ich finde keinen treffenden Titel

  1. Liebe Elke – so sorry – lese das jetzt erst – Power, Extrapower, Superwoman- und Supermanpower, Vertrauen, Zuversicht, Glauben, Willen, Durchhaltervermögen … Liebe, Liebe, Liebe und in der ganzen Sch… trotzdem immer wieder etwas zu lachen – toi, toi, toi

    Gefällt mir

  2. Oh Elke, bitte verzweifele nicht. Du musst deinem Freund jetzt Kraft und Zuversicht geben, damit er gegen den Krebs kämpfen kann. Deine Ängste und Sorgen solltest du mit anderen Menschen besprechen. Ich wünsche deinem Freund und dir jedenfalls alles, alles Gute. Versuche positiv zu denken!
    Alles Liebe von
    Reni

    Gefällt mir

  3. Liebe Elke, das tut mir sehr leid; ich hoffe, dass Dein Freund die OP und die weiteren Behandlungen gut übersteht und der Krebs eingedämmt oder sogar geheilt werden kann. Zum Glück haben die Ärzte das „dank“ des Unfalls festgestellt und können jetzt aktiv werden. Ich denke an Euch. LG aus Hamburg

    Gefällt 1 Person

  4. Ach herrje, liebe Elke.
    Da weiß man gar nicht was man denken und schreiben soll. Wenn man so etwas hört/liest kommen einem die eigenen Probleme und Krankheiten so klein und nichtig vor.
    Ich hoffe das es noch nicht zu spät ist. Ich fühle mit dir auch wenn ich selbst nicht ermessen kann wie du dich fühlst.
    Viele liebe und herzliche Grüße, Nati

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s