Morgen geht es weg …

zur Reha.

Jetzt ging alles plötzlich hoplahop.

Vorletzten Freitag habe ich Post bekommen, dass ich morgen meine Reha antreten soll.

Dann hat sich die letzten Tage alles überschlagen.

Es gab noch einige schmerzhafte und unangenehme Arzttermine, Herzenzmensch hatte seine letzte Chemo, Kinder waren zu Besuch, ich war zu einem Kurzaufenthalt bei meiner Mama und die Vorbereitungen für den Rehaaufenthalt mussten auch gewuppt werden.

Jetzt geht es mir seit gestern gar nicht gut, Kopfschmerzen der übelsten Art mit Erbrechen und starke Nackenschmerzen.

Es ist zu hoffen, dass ich den Transport zur Klinik morgen ohne Übelkeit hinbekomme.

Nach meinem Krankenhausaufenthalt im Herbst hatte ich der Reha so entgegengefiebert, jetzt möchte ich eigentlich nur zu Hause bleiben.

Trotzdem, ich versuche das Beste für mich aus dem Aufenthalt herauszuholen, vielleicht klappt es mit dem Laufen hinterher etwas besser, ich falle nicht mehr ständig und kann mich noch etwas erholen.

Nie war mein Nervenkostüm so angeschlagen wie jetzt nach dem Jahr voller Krankheit und Katastrophen.

Ihr werdet von mir hören

eure Elke

Advertisements

14 Kommentare zu „Morgen geht es weg …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s