Ich führe aufgrund meiner Multiplen Sklerose, die vor 20 Jahren festgestellt wurde, ein dem Krankheitsverlauf entsprechendes zurückgezogenes Leben. Dies nicht, weil ich mich dem öffentlichen Leben nicht stellen möchte. Vielmehr, weil meine Kräfte sehr begrenzt sind und die Bewältigung des Alltags in meinem häuslichen Umfeld diese fast vollständig aufbrauchen.

Jetzt habe ich das große Glück in einem, wie ich meine, wunderschönen Umfeld zu leben.  Ich bin umgeben von sehr viel intakter Natur, die ich sehr genieße.

Ich interessiere mich für Kunst, male selber, lese, höre sehr gerne Musik, esse leidenschaftlich gerne und probiere mich häufig an neuen Rezepten. Mein persönliches Fitnessprogramm wird ebenfalls hauptsächlich in den eigenen vier Wänden praktiziert.

Nichtsdestotrotz bin ich kein Einsiedler.

Museen, Theater, Städtereisen, Urlaub am Meer, shoppen , das alles ist möglich aber nur mit viel guter Vorbereitung, Hilfe und natürlich einigen Konzessionen.

Desweiteren bin ich ein sehr mitteilungsbedürftiger Mensch und möchte:

Abseits der Modeblogs von meist jungen Frauen die sich mit teuren Designersachen ablichten lassen, tragbare und bequeme Alltagskleidung präsentieren;

Museen-und Theaterbesuche, Städtereisen, Urlaub auch unter Berücksichtigung diverser Einschränkungen, die körperliche Behinderungen mit sich bringen, vorstellen;

Dinge die mich beschäftigen mit Euch teilen;

Reaktionen der Umwelt auf einen behinderten Menschen erzählen;

Praktische Tipps aus meinen Alltagserfahrungen weitergeben und technisches Hilfsgeräte vorstellen und aus meiner Sicht bewerten.

Offen für alles Neue und geistig oft nicht ausgelastet möchte ich in diesem Blog meinen Alltag, perönliche Interessen und Erfahrungen mit Euch teilen.

Ich würde mich über einen regen Austausch mit Interessierten und Betroffenen freuen.

Eine stetige Weiterentwicklung des Blogs und seiner Inhalte aufgrund Eurer Anregungen ist unbedingt gewünscht.

Eure Elke